Muricata (Stachelsack)

Annona Muricata (syn. Stachelannona, Sauersack)

 

Die Größe der Muricata Früchte unterscheidet sich nach Region und Züchtung. Im Deutschland kann man die Größe von einem großen Apfel oder kleinen Melone erwarten.

Das Fruchtfleisch ist cremefarbig, sehr schmackhaft. Ein gemischter Unterton von Bananen, Ananas, Apfel, Zitrone. Nicht ohne Grund wäre Muricata die beliebteste Anone im Südamerika. Die Muricata hat etwas mehr Säure als die anderen Annonen, daher kommt der Name Sauersack. Neben dem Rohverzehr wird diese bekannteste Annona in verschiedenen Formen wie Eiscreme, Getränken oder andere Süßspeisen verarbeitet.

Nebenbei zu erwähnen ist, dass die Frucht und Blätter der Annona Muricata eine starke medizinische Wirkung haben sollten. Der wirksame Tee aus Blätter heißt Graviola Tee. Er schmeckt angenehm wie Grüntee.

 

Pflege:

Die Muricata ist ehr tropisch als Sub-tropisch. Im Vergleich mit Cherimoya ist sie viel sensibler gegenüber Kälte. Während eine Cherimoya in der 10 Grad Kälte blüht, macht Muricata dasselbe nur wenn sie sich pudelwohl fühlt, also über 20 Grad. Muricatas Früchte hierzulande zu gewinnen, das ist eine gute Herausforderung für Ambitionierte.

 

Fazit: Annona Muricata ist eigentlich robust und pflegeleicht, wenn man die Kälte vermeidet.

 

Muricata (Stachelsack)

24,00 €Preis
  • —————————————————

    FRUCHT: grüne stachelige Früchte, zwischen Apfel-Melone.

    PFLANZE: ca.2m im Kübel

    PFLEGE: tropisch. Sie verträgt keine Kälte unter 15 Grad

    BOTANISCHER NAME: ANNONA MURICATA

    HERKUNFT: ursprünglich aus Südamerika und der Karibik

    WACHSTUM: mittel

    SCHWIERIGKEITSGRAD: mittel

    SELBSTFRUCHTEND: Ja

    —————————————————